Unsere Antihaftbeschichtung findet Ihre Anwendungsmöglichkeiten in 

diversen Industriezweigen von der Betonindustrie über den Maschinenbau bis in die Pharmaindustrie.

 

Maasgeschneiderte Lösungen für Ihre Technik.

Anwendungsbeispiele

Betonstrukturen unterliegen permanenten Beanspruchungen durch Bewitterung, Bewegung oder Feuchtigkeit. Eindringende Nässe führt zusätzlich zu Korrosion an Bewährungseisen. Spannungsrisse, Durch- feuchtung und Abplatzungen sind die sichtbaren Folgen. Karbonisation und strukturelle Stabilitätsverluste sind die un- sichtbaren, schleichenden Folgen.

Schüttgüter werden in der Regel mechanisch oder pneumatisch durch Gravitation, Vibration, Saugen oder Blasen gefördert. Gleich wie, sind die Oberflächen hohen Dauerbelastungen, durch Schleifen, Kratzen, Scheuern, Prallen oder Gleiten ausgesetzt. Lärm, Reibungsverluste oder Beschädigungen am Schüttgut selbst verstärken die dringende Notwendigkeit leistungsfähige Oberflächen-Schutzsysteme konstruktiv einzuplanen oder nachzurüsten.

Flüssigkeitsführende Systeme bedürfen sehr leistungsfähiger Korrosionsschutz- systeme, um einen reibungslosen Betrieb dauerhaft sicherzustellen. Harte Festkörper im Fördermedium oder eingeschleppte Fremdstoffe gefährden konventionelle Farbanstriche in Form von Abplatzungen, Rissbildung oder vorzeitiger Abnutzung. Insbesondere an Rohrbögen, Weichen oder Verjüngungen kommt es zu schnellem partiellem Durchschlag.

  • Betonfertigteile
  • Schüttgut
  • Rohrbeschichtung